Wissenwertes

Tipps zur Lagerung

holz-palette.png

Wenn Sie folgende Punkte berücksichtigen, lagern Sie Ihr Holz richtig.

  • der Lagerplatz muss auf jedenfall so beschaffen sein, dass das Holz vor Niederschlag geschützt ist
  • lassen Sie zwischen der Wand und dem Brennholz eine handbreit Platz, dadurch kann jederzeit Luft zirkulieren
  • feuchtes Holz auf keinen Fall in geschlossenen Räumen lagern

Auswahl des richtigen Holzes

Ganz allgemein haben Laubhölzer im Vergleich zu Nadelhölzern den besseren Brennwert. Buchenholz zählt aus diesem Grunde zu den beliebtesten Brennhölzern.

Fichtenholz dagegegen brennt schnell an und ab und eignet sich daher gut zum Anzünden des Feuers.

Eichenholz wird vorwiegend in Öfen ohne Sichtfenster verwendet, da es kein schönes Flammenbild bietet, jedoch einen hohen Brennwert hat.

Für offene Kamine verwendet man sehr gerne Birkenholz, da es ein schönes Flammenbild gibt, einen guten Geruch verbreitet und raucharm verbrennt. Zudem brennt es schnell an und verursacht kaum Funkenflug.

Das klassische Kaminholz ist Buchenholz. Es brennt sehr schön, entwickelt eine heiße Glut und entwickelt kaum Funkenflug. Es hat ebenfalls einen sehr guten Brennwert.

Nadelhölzer eignen sich nicht für offene Kamine und Öfen mit Sichtfenstern, da sie durch ihre Harzblasen Funkenflug verursachen und die Scheiben relativ schnell verrußen.

Adressen

Brennholz Plank

Teuertingerstr. 4a

93309 Thaldorf

Wir sind für Sie da!

E-Mail: info@brennholz-plank.de

Telefon: +49 (0) 94 41 / 6 11 46

Fax: +49 (0) 94 41 / 68 51 63

Selbstabholer kommen bitte freitags von 13.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung in unser Lager nach Thaldorf.